Allgemein

(Rezension) Cocktails

Titel: Cocktails

Autor/in: Franz Brandl 

Verlag: Südwest

Seitenanzahl: 272

Kaufpreis: 20, 00 EUR

Erscheinungsdatum: 23. April 2018

Ob Hobbymixer oder Barprofis, dieses Standardwerk bietet für jeden Geschmack und jede Gelegenheit das richtige. Der bekannte Barmeister Franz Brandl stellt da-
rin über 1000 Drinks – von einfach und klassisch bis exotisch vor. Ob mit oder ohne Alkohol, süß oder herb, prickelnd oder fruchtig, pikant oder cremig, die Auswahl umfasst das ganze Welt der Mixgetränke. In diese vollständig überarbeitete Ausgabe des Bestsellers wurden weitere modern-kreative Cocktails und Mixdrinks aufgenommen und besonders praktisch ist die Ordnung der Rezepte nach ihrem wichtigsten Basisprodukt. 
Franz Brandl ist einer der ersten offiziellen deutschen Barmeister. Er eröffnete und leitete in München als Barchef der ersten Stunde „Harry‘s New York Bar“ und Eckart Witzigmanns Bar im weltberühmten Drei-Sterne-Restaurant „Aubergine“. Er ist maßgeblich am Entstehen der jüngsten Cocktailära beteiligt, zugleich ist Franz Brandl Autor mehrerer sehr erfolgreicher Bücher, die mit Silber- und Goldmedaillen der „Gastronomischen Akademie Deutsch-
lands“ ausgezeichnet wurden. Für das Buch „Cocktails hoch 3“ erhielt er den Gourmand World Cookbook Award.

Auch, wenn auf dem Cover eigentlich nur zwei Cocktails – zwei wirklich hübsche Cocktails – abgebildet sind, macht der Kontrast alles! Das Spiel der Farben hinterlässt einen unglaublich tollen Ausdruck, das besonders auf dem Bild super toll aussieht, sodass ich einfach ganz kurz, theatralisch schniefend sagen muss, dass ich das Cover wunderschön finde!

Wie auf dem Einband bereits steht, sind im Buch über 1000 Drinks aufgelistet, und noch dazu noch eine Einführung in die professionelle – und zwar komplette – Barausstattung! Es ist jede Art von verwendeten Gläsern mit beeindruckenden Fachbegriffen (für die es auch ein Kapitel gibt) erwähnt. Man wird mit unglaublich vielen Informationen gefüttert, bevor es zu den „Rezepten“ geht! Bei denen hat es mir besonders gefallen, dass es ein extra Kapitel für Klassiker gibt, wie den „Sex on the Beach“ oder den „Cosmopolitan“.

Fazit

Ich muss sagen, dass ich von dem Design des Buchs begeistert bin, es ist einfach wunderschön! Für über 1000 Drinks ist es auch super übersichtlich gehalten, und es gibt zu jedem einzelnen noch Beschreibungen, deshalb ein riesiger Pluspunkt! Was mich aber wahnsinnig gemacht hat ist – wer hätte es gedacht – die riesige Auswahl! Es war ein Ding des Unmöglichen ein paar Drinks zum Rezensieren auszuprobieren, weil ich einfach nicht wusste, welche zur Hölle ich denn ausprobieren sollte! Letztendlich habe ich mich dann für die zwei oben erwähnten Klassiker und zwei alkoholfreie Drinks entschieden, und… naja, es hat geschmeckt, aber ich glaube nicht dass ich Talent habe! Nett wären ein paar Alternativen zu dem schicken Shaker, da sich nicht jeder sowas leisten kann.

5/5

Kommentar verfassen