5 Sterne, Allgemein, Buchempfehlung, Liebe

(Rezension) When We Fall

Titel: When We Fall

Autorin: Anne Pätzold

Verlag: LYX

Seitenanzahl: 464

Kaufpreis: 12, 90 EUR

Erscheinungsdatum: 28. August 2020

ISBN: 978-3-7363-1305-7

Titel: When We Fall

Autorin: Anne Pätzold

Verlag: LYX

Seitenanzahl: 464

Kaufpreis: 12, 90 EUR

Erscheinungsdatum: 28. August 2020

ISBN: 978-3-7363-1305-7

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können – egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen …

Anne Pätzold wurde 1997 geboren und lebt in Hamburg. Sie ist ausgebildete Buchhändlerin, und ihre große Leidenschaft sind Bücher, Bananenbrot und Südkorea. Wenn ihr euch mit Anne über das Schreiben, das Lesen oder K-Pop austauschen wollt, findet ihr sie auf Instagram (@annelovesbooks). Sie freut sich, von euch zu hören!

Charaktere

Ella ist am Boden zerstört. Mit dem Verlust von Jae-Yong, fühlt sie sich fast so, als hätte sie wieder ihre Eltern verloren. Es fällt ihr sogar noch schwerer, sich auf ihr Studium zu konzentrieren, besonders mit all der negativen Aufmerksamkeit, die jetzt auf ihr liegt.

Jae-Yong hat die schwierigste Entscheidung seines Lebens getroffen, und ist sich nicht sicher, ob es die richtige war. Obwohl Ella nun kein Teil seines Lebens mehr ist, ist sie immer noch in seinen Gedanken. Genauso wie in denen, seiner eifersüchtigen Fans.

Im zweiten Band sind die beiden Protagonisten nicht weniger liebenswert. Im Gegenteil. Jae-Yongs Perfektion hat mich fast schon stutzig gemacht, sodass ich es langsam immer weniger gut fand und mir ein paar Makel für ihn gewünscht habe, da mir sein Charakter anders ein bisschen zu einseitig gewesen wäre. Das hat sich aber gegen Ende geändert, nachdem es dann immer dramatischer wurde und man auch – wenn auch keine negativen – eine andere Seite an ihm entdeckt hat. Pure verzweiflung.

Schreibstil

„When We Fall“ ließ sich genauso fließend lesen, wie der Auftakt der Reihe und hat mich von Anfang an mitgerissen. Der Einstieg war nicht ganz so gut, wie der von „When We Dream“, aber ich habe ohnehin mit einem etwas dumpferen Anfang gerechnet, die die Autorin bewusst schreibt, um den Verlust der beiden zu verdeutlichen. Nachdem Ella und Jae-Yong wieder anfingen zu texten, nahm auch die Spannung zu, die mit einer unausweichlichen, aber dennoch überraschenden Wendung am Ende ihren Höhepunkt fand.

„Ich glaube, jeder macht vor seinem eigenen Happy End einige Dinge in seinem Leben durch. Umso schöner ist der Teil, der danach kommt.“

Park Jae-Yong
Seite 394

Fazit

Das Finale hat mich umgehauen. Ich weiß wirklich nicht, was mich im dritten Band erwartet, hoffe aber auf deutlich mehr Kapitel aus Jae-Yongs Perspektive, wie es in diesem Teil im Epilog der Fall war. Die neuen Insides, die man in das Leben von Jae-Yong und der Band kriegt, haben mir gut gefallen. Den Grund, weshalb Ella und er wieder Kontakt aufnehmen, hatte ich mir aufregender vorgestellt, aber dennoch bin ich sehr zufrieden mit der Geschichte. Ich freue mich schon auf den weiteren (und leider letzten) Band der LOVE NXT Reihe, der mich hoffentlich genauso verzaubern wird!

5/5

Kommentar verfassen