4 Sterne, Allgemein, Andere, Bloggerportal

(Rezension) Zeichnen lernen

Titel: Zeichnen lernen – Die schnelle Zeichenschule in 8 Schritten

Autor: Barrington Barber

Verlag: Bassermann

Seitenanzahl: 128

Kaufpreis: 7, 99 EUR

Erscheinungsdatum: 21. November 2016

Zum Buch

Der bekannte Kunstlehrer Barrington Barber führt in 8 Lektionen in die Grundlagen des Zeichnens ein. Wie man einfache Stillleben sowie Landschaften oder Porträts zeichnet, wird Schritt für Schritt vermittelt, sodass Anfänger schnell erste Erfolge erleben. Die Zeichenübungen werden von Lektion zu Lektion komplexer. So können auch erfahrenere Hobbykünstler mit diesem Buch ihre Techniken noch verfeinern. Die Themen reichen von Stillleben über Innenräume, Perspektive, Landschaftskomposition und Stadtansichten bis hin zum Aktzeichnen.

Das Cover ist meiner Meinung zwar nicht besonders schön, aber gut gestaltet, da es hilfreich ist, zu sehen, was man lernen soll, wenn man das Buch kauft. Abgebildet sind ein paar Beispiele von verschiedenen Schwierigkeitsstufen, so kann man gut die Steigerung der Fähigkeiten erkennen. Dennoch könnte man das Cover noch um einiges ansprechender machen, ohne diese Faktoren wegzulassen.

Wie auf dem Cover schon steht, ist das Buch in 8 Schritte aufgeteilt, die dann jeweils in verschiedene Übungen und Schwierigkeitsfaktoren (z.B. kleine Gegenstände, große Gegenstände) aufgeteilt sind. Doch nicht nur Gegenstände, sondern auch Portraits, Menschen, Städte, Bäume etc werden aufgegriffen. Zu jedem Bild stehen ausführliche Erklärungen und Hilfestellungen.

Barrington Barber ist ausgebildeter Grafikdesigner, der sich einen Namen als Illustrator gemacht hat und seine Erfahrung in Zeichenkursen weitergibt. Er hat bereits zahlreiche Bücher zum Thema Zeichnen veröffentlicht, die dank der eingängigen und nachvollziehbaren Anleitungen zu internationalen Bestsellern wurden.

Fazit

Insgesamt ist meine Meinung zu dem Buch etwas zwiegespalten, da es zum einen eine gute Anleitung zum Zeichnen ist, die alles mal drannimmt, und sich nicht nur auf Gegenstände/Menschen fokussiert. Andererseits finde ich, nehmen diese ausführlichen Anweisung etc dem ganzen etwas die Kreativität und den Spaß, die man beim experimentieren mit den Stiften und Zeichenstilen eigentlich haben sollte. Der Autor befasst sich nur mit einem einzigen Zeichenstil, was einen leider etwas einschränkt. Trotzdem ist es, wenn man es so will, ein gutes Buch und eine hilfreiche Anleitung.

4/5

Kommentar verfassen