Abgebrochen, Allgemein, Bloggerportal, Thriller

(Abgebrochen) Was sie nicht wusste

Autoren: Nicci French

Verlag: C. Bertelsmann

Seitenanzahl: 448

Kaufpreis: 16, 00 EUR

Erscheinungsdatum: 08. März 2021

ISBN: 978-3-328-10647-0

Autoren: Nicci French

Verlag: C. Bertelsmann

Seitenanzahl: 448

Kaufpreis: 16, 00 EUR

Erscheinungsdatum: 08. März 2021

ISBN: 978-3-328-10647-0

Als Neve Conolly in der Wohnung ihres Geliebten eintrifft, findet sie ihn mit einem Hammer erschlagen. Neve steht unter Schock, denn sie ist verheiratet und der Tote war ihr Chef. Aus Angst, dass ihre Affäre auffliegt, beseitigt sie all ihre Spuren. Was sie erst später bemerkt: Ihr Armband blieb zurück. Panisch fährt sie nachts noch einmal in die Wohnung - Schmuckstück und Hammer sind verschwunden. Es weiß also jemand von ihrem Geheimnis - ist es der Mörder? Neve beschließt, den Täter selbst zu stellen. Doch damit begibt sie sich und andere in tödliche Gefahr …

Das Autoren-Ehepaar: Hinter dem Pseudonym Nicci French verbrigt sich das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French. Sie schreiben gemeinsam beliebte Thriller und Krimis.

 Nicci ist neben ihrer Autorentätigkeit auch Journalistin und hat insgesamt 4 Kinder, davon 3 zusammen mit Sean. Sean ist ebenfalls Journalist und studierte, wie Nicci auch, in Oxford englische Literatur.

Charaktere

Neve ist eine Mitte-Vierzigjährige Mutter von drei Kindern und Ehefrau. Die Designfirma, die sie in ihrer Jugend mit drei Freunden gegründet hat, ging den Bach runter und wurde vor einigen Jahren von einem großen Betrieb gekauft, für den sie jetzt arbeitet. Mit ihrem Chef, einem attraktiven Mann von fast fünfzig Jahren, hat sie sich auf eine Affäre eingelassen. Neve war mir einfach nicht sympathisch und das nicht nur, weil sie ihren Mann hinterging. Ihre komplette Persönlichkeit hatte etwas an sich, das auf mich einfach merkwürdig gewirkt hat. Leider bin ich weder mit ihr, noch mit den anderen Protagonisten warm geworden. Besonders ihre Familie hat mir überhaupt nicht gefallen.

Schreibstil

Schon der Einstieg war wirklich enttäuschend. Ich hatte Spannung und Nervenkitzel erwartet, bekam aber leider nur eine langweilige Frau im fortgeschrittenen Alter, die nur Fahrrad fährt und ihre Arbeit am Schrebergarten – den sie sich zum persönlichen Projekt gemacht hat – als Ausrede für ihre Affäre nutzt. Ich war wenig begeistert. Auch fortwährend war der Schreibstil einfach langweilig. Außerdem habe ich mir vielmehr Aufregung gewünscht, doch nach 150 Seiten, die sich einfach hingezogen haben, ging mir die Geduld aus. Wirklich schade.

„Sie war untreu gewesen, und Saul war tot. Sie liebte einen Mann, der nicht mehr lebte, quälte sich mit Schuldgefühlen und dachte voller Sorge und Begehren an einen Toten, während ihr Ehemann neben ihr leise schnarchte.“

Neve
Seite 56

Fazit

Ich habe mir sehr viel von diesem Buch versprochen, woraus aber leider überhaupt nichts wurde. Weder mit den Charakteren, noch mit dem Schreibstil, konnte ich etwas anfangen. Es kam mir vor, als hätten die Autoren ein unschlagbares Talent darin, selbst den spannendsten Plot… einfach öde zu machen. Eigentlich wollte ich trotzdem weiterlesen, in der Hoffnung auf eine Besserung, habe aber letztlich die Geduld verloren. Das Buch konnte mich einfach nicht überzeugen.

0/5

Ein Gedanke zu „(Abgebrochen) Was sie nicht wusste“

Kommentar verfassen